Ihr Browser ist veraltet und möglicherweise nicht kompatibel mit unserer Website.

Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, z.B. Chrome, Firefox oder Safari.

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie mit einem unserer Autohäuser kontakt auf.

Filiale Oschersleben

Anderslebener Str. 49
39387 Oschersleben

Tel.: +49 3949 / 9494-0
schubert.oschersleben@schubert-motors.de

Filiale Haldensleben

Friedrich-Schmelzer-Str. 1
39340 Haldensleben

Tel.: +49 3904 / 6606-0
schubert.haldensleben@schubert-motors.de

Filiale Gifhorn

Hugo-Junkers-Str. 2
38518 Gifhorn

Tel.: +49 5371 / 9899-0
schubert.gifhorn@schubert-motors.de

Filiale Wolfsburg

Karl-Ferdinand-Braun-Ring 1
38448 Wolfsburg

Tel.: +49 5363 / 7039-0
schubert.wolfsburg@schubert-motors.de

Filiale Bernburg

Magdeburger Chaussee 11
06406 Bernburg

Tel.: +49 3471 / 34663 0
schubert.bernburg@schubert-motors.de

Filiale Halberstadt

Im Sülzeteiche 1
38820 Halberstadt

Tel.: +49 3941 / 599-0
schubert.halberstadt@schubert-motors.de

Filiale Magdeburg

Halberstädter Str. 10
39112 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-0
schubert.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale Burg

Magdeburger Chaussee 96
39288 Burg

Tel.: +49 3921 / 9149 00
schubert.burg@
schubert-motors.de

Filiale Motorradzentrum

Maxim-Gorki-Straße 11
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-220
motorrad.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale MINI und Gebrauchtwagen

Maxim-Gorki-Straße 9
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-300
mini@schubert-motors.de

gebrauchtwagen.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale Aschersleben

Ottostr. 5
06449 Aschersleben

Tel.: +49 3473 / 9288-0
schubert.aschersleben@schubert-motors.de

Mobicenter24 GmbH

Maxim-Gorki-Straße 9
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-200
info@mobicenter24.de

Schubert Motors GmbH
NEWS: zurück

Etwas Warmes im Bauch – 500 Euro-Spende für Kinderschutzbund Börde in Haldensleben

Der Kreisverband des Deutschen Kinderschutzbundes in der Börde freut sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro von Schubert Motors.

Haben ein großes Herz für Kinder: Marlis Schünemann (Mitte), Vorsitzende Kinderschutzbund Kreisverband Börde e. V., die pädagogische Mitarbeiterin Larissa Engelhardt und der Filialleiter von Schubert Motors in Haldensleben, Tino Müller. Foto: Sabrina Gorges

Etwas Warmes im Bauch – 500 Euro-Spende für Kinderschutzbund Börde in Haldensleben

Schubert Motors gibt Geld für pandemiebedingte Essensausgabe

Der Kreisverband des Deutschen Kinderschutzbundes in der Börde freut sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro von Schubert Motors. Das Geld will der Verein mit Sitz in Haldensleben für seine Essensausgabe verwenden, die er pandemiebedingt in der Kreisstadt eingerichtet hat. Konkret geht es um die Kinder der Grundschule „Erich Kästner“ und der Kita „Max und Moritz“ sowie deren Familien, sagte die Vereinsvorsitzende Marlis Schünemann bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks am vergangenen Montag (1. Februar) in der Schubert Motors-Niederlassung in Haldensleben. „Wir haben keine Minute überlegt, als mich die Anfrage des Landkreises nach Unterstützung am 25. Januar telefonisch erreichte“, untermauert Niederlassungsleiter Tino Müller die Spendenbereitschaft auch in Krisenzeiten.

„Wir bieten aktuell von Montag bis Donnerstag einen kostenlosen Mittagstisch zur Abholung an“, erklärte Schünemann. „Und das machen wir, bis die Schulen und Kitas wieder im Regelbetrieb und die Kinder versorgt und betreut sind.“ Ein Verzehr vor Ort ist wegen der Corona-Einschränkungen nicht möglich, das aus dem „Hagenhof“ stammende Essen werde in Töpfe oder Schüsseln zum Mitnehmen abgefüllt. „Wir kaufen die Portionen zu einem moderaten Preis und geben noch Kleinigkeiten wie Obst, Gemüse oder Süßes dazu.“ Zudem werden für das Wochenende Lunchpakete gepackt und ausgegeben, für die ebenfalls eingekauft werden muss. Die 500 Euro von Schubert Motors seien deshalb eine großartige Sache, freut sich Marlis Schünemann. Etwa 30 bis 45 Portionen werden jeden Tag vom Kinderschutzbund Börde an Familien verteilt, die nicht so gut aufgestellt sind und wo in Zeiten von Schulen und Kitas außerhalb des Regelbetriebs kein warmes Mittagessen auf den Tisch kommt.

Neben der Essensausgabe bietet der Kinderschutzbund Börde in Homeschooling-Zeiten auch Unterrichtshilfen an. „Es geht nicht nur ums Essen“, erklärte Marlis Schünemann. „Es geht um eine gewisse Alltagsstruktur und einen Rhythmus, die in einigen Familien gerade fehlen.“ Und es geht um Kontakte der Mitarbeitenden zu den Kindern und Eltern sowie um Kontakte der Kinder untereinander – natürlich alles im Rahmen der geltenden Regeln.

0
Sie haben zwei Favoriten. Sie können diese jetzt vergleichen.