Ihr Browser ist veraltet und möglicherweise nicht kompatibel mit unserer Website.

Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, z.B. Chrome, Firefox oder Safari.

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie mit einem unserer Autohäuser kontakt auf.

Filiale Oschersleben

Anderslebener Str. 49
39387 Oschersleben

Tel.: +49 3949 / 9494-0
schubert.oschersleben@schubert-motors.de

Filiale Haldensleben

Friedrich-Schmelzer-Str. 1
39340 Haldensleben

Tel.: +49 3904 / 6606-0
schubert.haldensleben@schubert-motors.de

Filiale Gifhorn

Hugo-Junkers-Str. 2
38518 Gifhorn

Tel.: +49 5371 / 9899-0
schubert.gifhorn@schubert-motors.de

Filiale Wolfsburg

Karl-Ferdinand-Braun-Ring 1
38448 Wolfsburg

Tel.: +49 5363 / 7039-0
schubert.wolfsburg@schubert-motors.de

Filiale Bernburg

Magdeburger Chaussee 11
06406 Bernburg

Tel.: +49 3471 / 34663 0
schubert.bernburg@schubert-motors.de

Filiale Halberstadt

Im Sülzeteiche 1
38820 Halberstadt

Tel.: +49 3941 / 599-0
schubert.halberstadt@schubert-motors.de

Filiale Magdeburg

Halberstädter Str. 10
39112 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-0
schubert.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale Burg

Magdeburger Chaussee 96
39288 Burg

Tel.: +49 3921 / 9149 00
schubert.burg@
schubert-motors.de

Filiale Motorradzentrum

Maxim-Gorki-Straße 11
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-220
motorrad.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale MINI und Gebrauchtwagen

Maxim-Gorki-Straße 9
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-300
mini@schubert-motors.de

gebrauchtwagen.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale Aschersleben

Ottostr. 5
06449 Aschersleben

Tel.: +49 3473 / 9288-0
schubert.aschersleben@schubert-motors.de

Mobicenter24 GmbH

Maxim-Gorki-Straße 9
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-200
info@mobicenter24.de

Schubert Motors GmbH
NEWS: zurück

Schubert Motorsport startet Mission

Titelverteidigung in der DTM.

Neues Jahr, neue Herausforderung für Schubert Motorsport. Nach dem sensationellen Gewinn der Fahrer- und Teammeisterschaft in der DTM nimmt das BMW M Motorsport Team aus Oschersleben 2023 die Titelverteidigung ins Visier. Die Truppe aus der Magdeburger Börde wird auch in dieser Saison mit zwei BMW M4 GT3 ins Rennen gehen und greift dabei auf eine Fahrerpaarung zurück, die ihresgleichen sucht. Neben dem amtierenden Champion Sheldon van der Linde sorgt Neuzugang René Rast für ein meisterliches BMW-Werksfahrerduo. An den insgesamt acht Rennwochenenden will der Rennstall von Torsten Schubert mit diesem hochkarätigen Line-up an die großen Erfolge des Vorjahres anknüpfen.

In der DTM-Premierensaison feierte Schubert Motorsport 2022 nicht weniger als drei Siege, sechs Podestplätze, zwei Pole Positions und zwei schnellste Runden. Am Ende standen der Fahrertitel durch Sheldon van der Linde sowie der Gesamtsieg in der Teamwertung, welche die Mannschaft rund um den Südafrikaner und Teamkollege Philipp Eng mit 74 Punkten Vorsprung klar für sich entschied. In der Winterpause wurden die Weichen gestellt, um auch im zweiten Jahr in der hochkarätigen Rennserie an der Spitze zu kämpfen.

Mit Sheldon van der Linde bleibt der Erfolgsgarant des Vorjahres bei Schubert Motorsport an Bord. Der 23-Jährige gehört seit 2019 zum Kader von BMW M Motorsport und zählt seit jeher zum DTM-Aufgebot des Automobilherstellers. Durch den Titelgewinn in seiner vierten Saison trug er sich mit dem BMW M4 GT3 als sechster Meister aus dem Hause BMW in die Geschichtsbücher der DTM ein.

An seiner Seite wird ein neues Gesicht in den Farben von BMW M Motorsport an den Start gehen. Mit dem dreifachen DTM-Champion René Rast verpflichteten die Bayern einen absoluten Hochkaräter. Der in Minden geborene 36-Jährige blickt auf sieben Saisons in der hart umkämpften Meisterschaft zurück und eroberte bis dato 25 Siege, 46 Podestplätze, 23 Pole Positions sowie 14 schnellste Runden.

Die DTM-Saison 2023 umfasst acht Veranstaltungen mit jeweils zwei Rennen. Der Auftakt findet vom 26. bis 28. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Für Schubert Motorsport beginnt die Mission Titelverteidigung dementsprechend mit einem ganz besonderen Highlight. Nachdem die Rennstrecke im vergangenen Jahr noch keinen Platz im Kalender hatte, darf sich das Team auf ein Heimspiel nur wenige Minuten von der eigenen Haustürt entfernt freuen.

Sheldon van der Linde: "Es ist fantastisch, dass ich gemeinsam mit dem Team Schubert zur ersten Titelverteidigung meiner Karriere antreten kann. Man sagt ja, es ist immer schwerer, einen Titel zu verteidigen, als ihn zum ersten Mal zu gewinnen. Ich bin gespannt. Die neue DTM wird für alle eine große Herausforderung werden. Wer sich auf die neuen Voraussetzungen am schnellsten einstellen kann, wird erfolgreich sein. Dabei vertraue ich auf die Fähigkeiten meines Teams, das sicher im Vergleich zum Vorjahr noch einmal stärker sein wird. Mit einem Champion wie René Rast zusammenzuarbeiten, ist fantastisch. Ich bin sicher, dass wir uns gegenseitig pushen können."

René Rast: "Ich freue mich sehr, auch 2023 in der DTM, die über die Jahre meine zweite Heimat geworden ist, am Start zu sein. Schubert Motorsport hat bewiesen, was für ein großartiges Team es ist. Sheldon kenne ich schon sehr lange. Von daher bin ich sehr gespannt auf die Zusammenarbeit. Mit neuem Umfeld und neuem Auto, das ich bisher noch gar nicht kenne, wartet natürlich eine große Herausforderung auf mich. Aber diese nehme ich sehr gerne an."

Teammanager Marcel Schmidt: "Nach einer langen Winterpause  freuen wir uns, endlich einen Teil unseres Programms für 2023 bekanntzugeben. Mit dem Gesamtsieg in der DTM ging vergangenes Jahr ein Traum in Erfüllung und es war seit jeher unser Ziel, auch diese Saison zusammen mit BMW M Motorsport am Start zu sein, um den Titel zu verteidigen. Wir sind stolz darauf, die erfolgreiche Kooperation unter besten Voraussetzungen fortzusetzen. Der BMW M4 GT3 hat seine Meister-DNA in unseren Händen bereits unter Beweis gestellt und mit Sheldon und René haben wir zwei absolute Top-Fahrer in den Autos. Darüber hinaus haben wir eine erstklassige Crew, welche durch die Erfahrungen der Debütsaison für jede Herausforderung bereit ist. Das ist besonders wichtig, da wir durch die Veränderungen in der Organisation der DTM auch auf der Rennstrecke teilweise andere Vorzeichen erwarten. Zugleich haben wir vor diesem Hintergrund vollstes Vertrauen in den ADAC als neuen Ausrichter der Serie. Es wird für uns alle sicher eine spannende Saison und wir können kaum erwarten, dass es losgeht."

 

DTM-Kalender 2023

26.05. - 28.05.2023 - Oschersleben
23.06. - 25.06.2023 - Zandvoort
07.07. - 09.07.2023 - Norisring
04.08. - 06.08.2023 - Nürburgring
18.08. - 20.08.2023 - Lausitzring
08.09. - 10.09.2023 - Sachsenring
22.09. - 24.09.2023 - Red Bull Ring
20.10. - 22.10.2023 - Hockenheimring