Ihr Browser ist veraltet und möglicherweise nicht kompatibel mit unserer Website.

Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, z.B. Chrome, Firefox oder Safari.

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie mit einem unserer Autohäuser kontakt auf.

Filiale Oschersleben

Anderslebener Str. 49
39387 Oschersleben

Tel.: +49 3949 / 9494-0
schubert.oschersleben@schubert-motors.de

Filiale Haldensleben

Friedrich-Schmelzer-Str. 1
39340 Haldensleben

Tel.: +49 3904 / 6606-0
schubert.haldensleben@schubert-motors.de

Filiale Gifhorn

Hugo-Junkers-Str. 2
38518 Gifhorn

Tel.: +49 5371 / 9899-0
schubert.gifhorn@schubert-motors.de

Filiale Wolfsburg

Karl-Ferdinand-Braun-Ring 1
38448 Wolfsburg

Tel.: +49 5363 / 7039-0
schubert.wolfsburg@schubert-motors.de

Filiale Bernburg

Magdeburger Chaussee 11
06406 Bernburg

Tel.: +49 3471 / 34663 0
schubert.bernburg@schubert-motors.de

Filiale Halberstadt

Im Sülzeteiche 1
38820 Halberstadt

Tel.: +49 3941 / 599-0
schubert.halberstadt@schubert-motors.de

Filiale Magdeburg

Halberstädter Str. 10
39112 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-0
schubert.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale Burg

Magdeburger Chaussee 96
39288 Burg

Tel.: +49 3921 / 9149 00
schubert.burg@
schubert-motors.de

Filiale Motorradzentrum

Maxim-Gorki-Straße 11
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-220
motorrad.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale MINI und Gebrauchtwagen

Maxim-Gorki-Straße 9
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-300
mini@schubert-motors.de

gebrauchtwagen.magdeburg@schubert-motors.de

Filiale Aschersleben

Ottostr. 5
06449 Aschersleben

Tel.: +49 3473 / 9288-0
schubert.aschersleben@schubert-motors.de

Mobicenter24 GmbH

Maxim-Gorki-Straße 9
39108 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 6098-200
info@mobicenter24.de

Schubert Motors GmbH
NEWS: zurück

Schubert Motorsport stürzt sich ins Abenteuer DTM

Schubert Motorsport stellt die Weichen für eine neue Herausforderung in der Saison 2022.

Philipp Eng und Sheldon van der Linde pilotieren BMW M4 GT3

  • Schubert Motorsport greift 2022 mit zwei BMW M4 GT3 in der DTM an
  • BMW-Werksfahrer bilden Line-up für Debüt in der prestigeträchtigen Rennserie
  • Teammanager Marcel Schmidt: "Es macht uns stolz, mit dieser starken Fahrerpaarung und der Unterstützung von BMW Motorsport in der DTM ein neues Kapitel aufzuschlagen."

Schubert Motorsport stellt die Weichen für eine neue Herausforderung in der Saison 2022. Das Team aus Oschersleben geht in diesem Jahr erstmals in der prestigeträchtigen DTM an den Start. Für das Debüt in der hochkarätigen Rennserie hat sich die Mannschaft mit zwei brandneuen BMW M4 GT3 ausgestattet. Mit Sheldon van der Linde und Philipp Eng setzt Schubert Motorsport bei der Bewährungsprobe auf zwei erfahrene BMW-Werksfahrer mit erfolgreicher DTM-Vergangenheit.

Der Kalender für die DTM 2022 umfasst acht Stationen in fünf Ländern. Die Rennwochenenden mit jeweils zwei Wertungsläufen werden erneut auf einigen der international renommiertesten Rennstrecken ausgetragen. Neben Auslandsgastspielen in Portimao, Imola, Spa-Francorchamps und Spielberg bilden Nürburgring, Hockenheimring, Norisring und Lausitzring die Austragungsorte auf deutschem Boden. Mit der Übertragung in über 60 Länder live im TV oder per Stream wird die DTM ihrem Ruf als weltweit beachtetes Spektakel einmal mehr gerecht.

 

DTM-Einstieg mit dem BMW M4 GT3 läutet neues Kapitel im GT3-Sport ein

Der Einstieg in die DTM markiert für Schubert Motorsport einen weiteren Meilenstein in der über 20-jährigen Geschichte des Rennstalls. In den vergangenen zwei Jahren feierte die Truppe mit dem BMW M6 GT3 diverse Achtungserfolge und brachte sich damit für neue Herausforderungen in Position. Mit dem Vorgänger des BMW M4 GT3 gelangen unter anderem ein Sieg und drei Podien im ADAC GT Masters sowie die schnellste Runde beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Für den Einstand in der seit 2021 unter dem GT3-Reglement ausgetragenen DTM hat sich Schubert Motorsport die Dienste zweier erstklassiger Fahrer aus dem Kader von BMW Motorsport gesichert. Philipp Eng und Sheldon van der Linde bringen es in der DTM zusammen auf zwei Siege, vier Pole Positions und jeweils sieben Podestplatzierungen sowie schnellste Rennrunden. Beide gingen in der Vergangenheit bereits als Teamkollegen für BMW an den Start.

 

BMW-Duo Eng und van der Linde sorgt für schlagkräftiges Line-up

Eng verdiente sich seine Sporen im Formelsport, in dem er es bis zum Rennsieger in der FIA Formel 2 schaffte. Nach dem Wechsel in den Sportwagenbereich feierte er Meistertitel im Porsche Carrera Cup sowie im Porsche Supercup. 2017 wurde er von BMW zum Werksfahrer einberufen. Der 31-jährige Österreicher blickt neben seinen Erfolgen in der DTM auf eine beeindruckende Laufbahn im GT3-Sport zurück. In den Jahren 2016 und 2017 feierte er diverse Siege, unter anderem im legendären 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps.

Sein 22-jähriger Teamkollege stammt aus einer Familie mit Motorsport im Blut. Sheldon van der Linde bahnte sich zusammen mit Bruder Kelvin den Weg an die Spitze des internationalen Motorsports. Der Südafrikaner wurde 2017 in seinem ersten Jahr im ADAC GT Masters Vizemeister und empfahl sich mit starken Leistungen im GT3-Sport für höhere Aufgaben. 2019 nahm BMW ihn für die DTM unter Vertrag. Als Werksfahrer des bayrischen Automobilherstellers griff er 2020 beim ADAC GT Masters auf dem Lausitzring schon einmal für Schubert Motorsport ins Lenkrad.

Philipp Eng: "Ich freue mich sehr über meine Rückkehr in die DTM. Die Serie hat sich toll entwickelt und es ist eine fantastische Herausforderung, in so einem attraktiven Feld voller hochkarätiger Teams und Fahrer anzutreten. Dieses Abenteuer mit dem neuen BMW M4 GT3 zu bestreiten, ist etwas sehr Spezielles. Darüber hinaus bin ich stolz darauf, mit Schubert Motorsport am Start zu sein. Ich kenne das Team schon sehr lange und habe von meinen Markenkollegen bei BMW Motorsport so viel Gutes gehört. Ich freue mich über die Zusammenarbeit und bin mir sicher, dass wir für die bevorstehenden Aufgaben gut aufgestellt sind. Des Weiteren ist es schön, wieder mit Sheldon zusammenzuarbeiten. Wir hatten in unseren gemeinsamen Jahren in der DTM stets eine tolle Beziehung, wie man sie sich zwischen zwei Teamkollegen wünscht. Ich bedanke mich für das Vertrauen von Schubert Motorsport und BMW Motorsport. Ich bin hochmotiviert und kann die Saison kaum erwarten."

Sheldon van der Linde: "Ich freue mich riesig, bei Schubert Motorsport in einem neuen Team meine vierte DTM-Saison zu bestreiten. Als ich 2020 an einem Wochenende für sie im Einsatz war, habe ich sofort ihre Leidenschaft und ihr Engagement gespürt. Torsten Schubert ist großartig Anführer und der Spirit im Team ist genau das, was man sich als Rennfahrer wünscht. Jeder bei Schubert Motorsport ist hungrig auf Erfolg und ich freue mich darauf, mit einer Mannschaft zusammenzuarbeiten, die genauso motiviert ist wie ich. Seit ich in der DTM fahre ist es mein Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns der neue BMW M4 GT3 das richtige Paket für Siege und Podien bietet. Ich freue mich auch sehr, wieder mit Philipp zusammenzuarbeiten. Er ist ein guter Freund und ein Fahrer, den ich sehr schätze. Es ist eine spannende Herausforderung und wir werden alles geben, um BMW Motorsport an die Spitze zu bringen."

Teammanager Marcel Schmidt: "Die DTM ist eine der berühmtesten Rennserien der Welt und steht seit über 30 Jahren für Motorsport auf höchstem Niveau. Bei Schubert Motorsport haben wir den Wechsel auf das GT3-Reglement aufmerksam verfolgt und die Entwicklungen für uns evaluiert. Die DTM bietet mit ihrer neuen Ausrichtung eine attraktive Plattform und wir freuen uns sehr darüber, diesen aufregenden Schritt zu machen. Wir haben uns in den vergangenen beiden Jahren mit dem BMW M6 GT3 für höhere Aufgaben positioniert und blicken mit großem Tatendrang auf die neue Herausforderung. Mit Philipp und Sheldon haben wir zwei ausgezeichnete Piloten in unseren beiden BMW M4 GT3. Es macht uns enorm stolz, mit dieser starken Fahrerpaarung und der Unterstützung von BMW Motorsport in der DTM ein neues Kapitel aufzuschlagen."

0
Sie haben zwei Favoriten. Sie können diese jetzt vergleichen.